Mikao Usui gilt als der Begründer des Reiki. Wiederentdeckt hat er diese Heilkunst, als er der Frage nachging, wie es möglich sein konnte, dass Jesus durch Handauflegen Heilungen vollbringen konnte. Das Wort "Reiki" ist ein von ihm erschaffenes Kunstwort aus den Wörtern "rei" also "Geist, Seele" und "ki", dem chinesischen Qi (Lebensenergie).

 

Reiki wird für gewöhnlich mit "universeller Lebensenergie" übersetzt. Es ist die Energie, die allen Dingen der Schöpfung innewohnt. Grundsätzlich ist jeder Mensch dazu in der Lage, Reiki durch seine Hände zu übertragen, da alle den dafür nötigen Energiekanal besitzen. 

 

Die Wirkung von Reiki ist vielfältig. Am besten zu spüren sind wohl die tiefe Entspannung und das angenehme Wärmegefühl. Meist kommt es nach einer Reiki-Behandlung zu einem wunderbar erholsamen, tiefen Nachtschlaf. Grundsätzlich werden die Selbstheilungskräfte angeregt, so dass Reiki bei allen möglichen Erkrankungen zu Unterstützung gegeben werden kann.

 

Aber auch auf emotionaler Ebene sorgt Reiki für mehr Klarheit. Emotionale Muster können erkannt, Blockaden gelöst werden. Liebe und Mitgefühl werden gefördert, ebenso die (Selbst-) Wahrnehmung.

 

Wenn Du Dich also müde, unausgeglichen oder angeschlagen fühlst, dann tue Dir etwas Gutes und gönne Dir Reiki.

 

 

Aus rechtlichen Gründe weise ich ausdrücklich darauf hin, dass keine Diagnosen gestellt und keine Heilversprechen gegeben werden.